Dieses Blog wird es so wie es war nicht mehr geben.

Es gibt keine Fotos, keine Geschichten, usw. von Familienmitgliedern, ausser Charlotte, mehr.

Da ich aber soviele Anfragen für den geschlossenen Blog habe, die ich leider nicht alle einladen kann, gibt es hier hin und wieder neues über und von Charlotte.

Dienstag, 5. Mai 2015

wenn Arztbriefe hier eintrudeln, 4 Seiten lang beidseitig beschrieben und die erste Seite nur aus Anschrift und Diagnosen besteht,

Nächte
aus maximal 4h Schlaf bestehen und diese 4h nicht am Stück, zerrissen von Anfällen und Schlaflosigkeit

Tage
mit vielen kleinen Krampfanfällen, zig Telefonaten, weil Mitarbeiter verschiedener Ämter nicht verstehen wollen das ein Nudel Kind glücklich ist in einer inklusiven Schule und auf garkeinen Fall in eine Förderschule wechseln will und soll

und auch sonst nix so läuft wie man es sich wünschen würde

gehen wir raus und vergessen einfach alles und leben im Augenblick

1 Kommentar:

Monica Herzog hat gesagt…

Ein wunderbares Rezept ist das. Und ich wünsche euch herzlich bessere Post und lockerere Zeiten. Fröhlich sieht das Kind trotzdem aus, und das ist doch viel wichtiger